Freitag:

Vormittags Zelt aufbauen, am Abend die Autos an die Rennstrecke und Abnahme machen. Danach ab ins Zelt, Dienst erfüllen und Party machen!!!!


Samstag:

Nach einer kurzen Nacht für alle erst mal Freies Training mitm Swift. Alles noch ganz locker.
Danach ab zur Fahrerbesprechung und dann wurde der Astra raus geholt.
Erst einmal Freies Training und dann nach dem Bahndienst wurde es ernst: ZEITTRAINING beim Heimrennen!!!!
Und das Ergebnis nach zwei mal Zeittraining hieß: Platz 2 hinter Vesper.
Somit war Startplatz 1 sicher, da die Klasse in zwei Gruppen geteilt wurde.
Dann kam das Zeittraining für den "Kleinen". Platz 5 !!!
Jetzt wurde es so richtig aufregend.....
1.Lauf in der ersten Startreihe mit Mario Detzer und Hendrik Bundesmann....
Grüne Flagge.... Gas geben.... 5 Sekunden-Schild...... Ampel blitzt auf..... und...... Jürgen legt einen Traumstart hin und kommt als erster aus der ersten Kurve raus!!!!!!
An dieser Position ändert sich dann die darauf folgenden Runden auch nichts mehr und Jürgen fährt als erster über die Ziellinie!!!!
In der zweiten Gruppe konnte Vesper gewinnen doch Jürgen hatte eine schnellere Zeit gefahren und war nach dem ersten Lauf auf Platz 1!!!!
Leider machte die Lenkung ein wenig schlapp und es musste noch bis 23:30 Uhr geschraubt werden. Noch kurz ins Zelt und dann ab ins Bett. Sonntag wird hart!!!

Sonntag:

Lang war die Nacht nicht und es ging gleich mit dem ersten Lauf mit dem Swift weiter!!!
Gibt nicht so viel zu schreiben, außer Platz 2 in seiner Gruppe. Gesamt??? Keine Ahnung.
Brille putzen, Swift putzen und ab zum 2.Lauf für den Astra....
Erste Reihe... grüne Flagge... Gas geben.... 5 Sekunden-Schild..... Ampel blitzt und los gehts.....
Und..... Jürgen ist Erster und das kann ihm mal wieder keiner nehmen!!!!!
Dann kam der zweite Lauf mit dem Swift. Genaues Ergebniss folgt noch

Kleine Verschnaufspause mit Fahrervorstellung bei der das Auto voll gepackt wurde und dann wieder ab in Astra.
Was soll man sagen??
3. Start-Ziel-Sieg an diesem Wochenende :-)
Tageswertung Platz 1 !!!!!!
Und schon ging es weiter mit dem Finale....
Start hat super geklappt doch Vesper und Detzer sind Jürgen dicht auf den Fersen und da passiert es.....
Vesper schiebt Jürgen im "S" von der Strecke und Jürgen muss im Streckeninneren fahren. Doch er wartet ab und reiht sich als Dritter wieder ein und hat sich somit keinen Vorteil verschafft. Durch den Zusammenstoss mit Vesper hat sich dann auch noch die Heckklappe halb gelöst, die dann irgendwann davon flog. Zieleinlauf war Platz 3. Doch leider haben Rennleiter und Sportkommisar den Ausflug so gesehen, dass Jürgen sich einen Vorteil verschafft hat und haben ihm 10 Sekunden Strafe aufgebrummt. Das hieß dann..... Platz 7 im Finale!!! :-(
Jetzt aber schnell, wenn das Auto auf dem Parc Fermé kommt. Gibt einiges zu machen, dass wir das Kesseltaler Superfinale mit fahren können. Also los gehts.
Fenster fest machen, Türe ausdellen, Tanken, Kofferraumdeckel fest zurren mit Kabelbindern und, und, und.
Aber wir haben es geschafft und Jürgen konnte an den Start gehen.
Start war super, doch gegen den Gegner mit Allrad war nichts zu machen und so wurde Jürgen Zweiter im Superfinale!!!

Zelte abbauen, Autos verladen, Siegerehrung

Dann war auch das Heimrennen im Kesseltal geschafft.

Leider mit einer Fehlentscheidung des Sportkommisars, mit der uns Platz 3 im Finale genommen wurde. Aber was solls. 3 Start-Ziel-Siege sind doch auch super!!!!!

Nächstes Rennen ist noch nicht bekannt aber wir geben bescheid, wenn es soweit ist.

Am Wochende startet der zweite Lauf der Meisterschaft 2014 in Höchstadt im Fichtelgebirge!
Die Nennungsliste steht bald online und ich werde mit der Startnummer 216 an den Start gehen...
Es waren schon 9756 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=